© Dennis Duddek

Der letzte Vorhang ist gefallen: Der BW-Bank Kulturwasen ist beendet

  • Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz der 123-tägigen Freiluftveranstaltung
  • Triple-Publikumserfolg: Übergabe des Sold Out Award für „Die Pochers hier!“
  • Abbau auf dem Wasen fast abgeschlossen


Stuttgart, 30.09.2020 – Nach 123 Spieltagen endete am vergangenen Wochenende der BW-Bank Kulturwasen in Bad Cannstatt. Kurzfristig ohne großen Vorlauf als Autokino gestartet, konnten die Veranstalter ihr Veranstaltungskonzept stetig ausbauen und verbessern — immer die geltenden Bestimmungen der CoronaVO im Blick. So wurden mit der Einführung der beliebten Open-Air-Lounges Ende Juni zuerst 99, später dann 350 und im September 500 Sitzplätze dem kulturinteressierten Publikum zugängig gemacht. Der Kulturwasen entwickelte sich so in den vergangenen vier Monaten zu einem Veranstaltungshybriden aus Autokino- und Open-Air-Spot, zuletzt erfolgte die Beschallung in gewohnter Freiluftmanier über eine konventionelle Beschallungsanlage.

Mit einer Vielzahl der unterschiedlichsten Veranstaltungsformate, die auf dem BW-Bank Kulturwasen stattfinden konnten, wurde das breite Spektrum der gesamten Kulturklaviatur abgebildet. Die Initiatoren des BW-Bank Kulturwasens um Christian Doll (Geschäftsführer der C2 CONCERTS GMBH) und Matthias Mettmann (Chimperator Live GmbH) zeigten sich zufrieden über 80.000 Besucher*innen, die seit dem 28.05.2020 bei 140 Veranstaltungen den Weg vor die Bühne und Leinwand gefunden haben: „Wir haben es in dieser schwierigen Zeit geschafft, die Stuttgarter Kultur über die Sommermonate zu beleben: Dutzende Konzerte von Pop/Rock über Metal bis hin zu Schlager, herausragende Opernaufführungen der Staatsoper, die Ballett-Inszenierungen, Comedy, Zauberkunst, die SWR Tatort-Premiere und eine gute Filmauswahl... da war für alle Stuttgarter*innen etwas dabei. Und darauf können wir stolz sein“, sagt Christian Doll. 

Vor große logistische und coronabedingte Herausforderungen sei man über die viermonatige Laufzeit gestellt worden, habe immer wieder an den Stellschrauben gedreht und immer weitere Besucher anlocken können, so Doll weiter. „Sicherlich ein ganz außergewöhnliches Sommerevent in diesen Zeiten. Der große Dank geht an unsere Crews und alle Gewerke, die zum Gelingen beigetragen haben! An alle wunderbaren Künstler und großzügigen Unterstützer, die den BW-Bank Kulturwasen möglich und umsetzbar gemacht haben. Und nicht zu vergessen: Das großartige Stuttgarter Publikum“,pflichtet Matthias Mettmann bei.

Getreu dem Motto "Aller guten Dinge sind Drei" wurde am Sonntag mit der Überreichung des SOLD OUT AWARDS gemeinsam mit Amira und Oliver Pocher das Ende des Kulturwasens gebührend gefeiert. 

Großes Lob wurde seitens des Titelsponsors laut: „Die Veranstalter hatten das richtige Konzept zur richtigen Zeit. Ihre Idee und ihr Mut haben Kulturschaffenden, Künstlerinnen und Künstlern trotz Corona die Bühne zurückgegeben. Wir freuen uns über den Publikumserfolg, zu dem der BW-Bank Kulturwasen geworden ist. Gerne haben wir als BW-Bank mit unserem Titelsponsoring dazu beigetragen.“, so Verena Laich, Leiterin Sponsoring & Events bei der Baden-Württembergische Bank (BW Bank), im Rahmen der Award-Übergabe an die Pochers am vergangenen Sonntag.

Zwischenzeitlich ist der Abbau der 240 qm großen Leinwand und Deutschlands größter Autokino-Konzertbühne weit fortgeschritten, das Wasengelände kann bereits am Freitag wieder an die Stadt Stuttgart übergeben werden.




KULTURWASEN ONLINE
Website:       www.kulturwasen.de | www.bwbank-kulturwasen.de
Facebook:    www.facebook.com/kulturwasen 
Instagram:    www.instagram.com/kulturwasen
Twitter:         www.twitter.com/kulturwasen 

Ansprechpartner Presse
Christoph Bubeck (C2 CONCERTS GMBH) | presse@c2concerts.de


Veröffentlicht am 01. Okt. 2020