THE QUEEN TRIBUTE SHOW PERFORMED BY BREAK FREE - WE WILL ROCK YOU! 50 JAHRE QUEEN - DIE JUBILÄUMSTOUR!

20
Mai 2023
Samstag
THE QUEEN TRIBUTE SHOW PERFORMED BY BREAK FREE - WE WILL ROCK YOU! 50 JAHRE QUEEN - DIE JUBILÄUMSTOUR!
Stuttgart • Theaterhaus • 20:00 Uhr

Verschoben vom 07.11.2021 – Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Über 300 Millionen verkaufte Tonträger, 58 Musikvideos, 18 Nummer-1-Hits, 14 Nummer-1-Alben und... 50 Jahre Jubiläum! Queen hat bis heute nicht an Strahlkraft verloren, auch nach dem Tod von Freddie Mercury lebt die legendäre Band weiter und hat in 2020 mit 50 Jahren Bandgeschichte einen würdigen Grund zu feiern! Die Fans der Band können das unglaublich breite musikalische Spektrum von Glamrock, Rap bis hin zu opernhaft anmutenden Stücken nun noch einmal live erleben. Die Queen-Tribute-Band Break Free schafft es, die unvergleichliche Atmosphäre der legendären Konzerte weiterleben zu lassen und performt bei der „Queen Revival Show“ zum 50-jährigen Jubiläum alle großen Hits wie „I want to break free“, „Radio Ga Ga“, das grandiose „We will rock you“ oder „We are the Champions“.

Die eindrucksvolle Show mit aufwändigen Lichteffekten und authentischen Outfits begeistert seit Jahren Fans in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz durch originalgetreuen Bühnenaufbau und perfekte Performance, sowohl optisch als auch musikalisch. Die international bekannten Musiker sehen ihren Vorbildern nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sondern sind auch musikalisch ganz nah dran am Original. The Show goes on!

Download Pressematerial

1 Pressemitteilung THE QUEEN TRIBUTE SHOW PERFORMED BY BREAK FREE pdf
  • Dateigröße: 164.05 KB
2
Pressefoto 1 THE QUEEN TRIBUTE SHOW PERFORMED BY BREAK FREE
Pressefoto 1 THE QUEEN TRIBUTE SHOW PERFORMED BY BREAK FREE
Bild
  • Dateigröße: 1.51 MB
3
Pressefoto 2 QUEEN REVIVAL SHOW
Pressefoto 2 QUEEN REVIVAL SHOW
Bild
  • Dateigröße: 11.85 MB
  • © Copyright: Stéphane Kepenne
4
Pressefoto 3 QUEEN REVIVAL SHOW
Pressefoto 3 QUEEN REVIVAL SHOW
Bild
  • Dateigröße: 19.28 MB
  • © Copyright: Godfrey J. Massa